Karat:Hauptseite

Aus SWLabWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Das Kaiserslautern Racing Team (KaRaT) an der TU Kaiserslautern nimmt mit selbst entwickelten Rennwagen an der Formula-Student teil. Dazu werden in verschiedenen Bereichen spezielle Soft- und Hardware-Lösungen benötigt, die von der Projektgruppe im Rahmen des Software-Labors mit entwickelt werden können.

Kontakt

  • Wenn ihr zu uns Kontakt aufnehmen wollt, geht das am einfachsten über unseren IRC-Channel: #karat im HackINT
  • Ihr könnt auch gerne eine E-Mail an elektronik@karat-racing.de schreiben
  • jeden Dienstag beim Projekttreffen

Ziele

  • Gesamtprojekt/Formula Student kennenlernen
  • Einarbeitung in die verwendete Hard-/Software, Reglement, Lösungen vergangener Jahre, ...
  • eigenständige Aufgabe übernehmen und Zeitbedarf abschätzen (in mit dem Gesamtprojektplan und den einzuhaltenden Meilensteinen)
  • eigenverantwortliches Lösen der Aufgabe (Schittstellenupdates/Absprachen/Ratschläge jeden Dienstag im Teamtreffen)

Aufgabenbeschreibungen

  • diverse Hardware-/Softwareentwicklung mit Mikrocontrollern, aber auch PC
  • enge Verknüpfung mit anderen Fachrichtungen (E-Technik, Maschinenbau)
  • Sensorauswertung
  • Regelung elektrischer Antriebe/Fahrdynamik
  • Kommunikationprotokolle

lasst euch nicht von der Menge der Projekte abschrecken, falls eins davon verfolgt wird wäre schon toll :-)

Display

  • GUI Programmierung für Microcontroller
    • vorhandene Hardware und Treiber im e13
    • ggf neu: FTDI FT801

Plattform für Liveauswertung

  • Programmierung (Hardware vorhanden)
  • Entwicklung einer Lösung, um während dem Rennen die Sensordaten am Streckenrand auslesen zu können
  • Parameteranpassung live, siehe CAN-Bootloader
  • Sprachkommunikation (VOIP) Machbarkeit (Helmheadsets und Gegenseite vorhanden)
  • Umschalten WLAN, UMTS, Ethernet je nach Abdeckung

Auslesen von Sensordaten direkt am Auto

  • Software für vorhandene Plattform (STM32F107)
  • Basissoftware und Treiber sind bereits vorhanden
  • Momentan werden Sensordaten auf SD-Karte geloggt (zum Auslesen muss Karte entnommen werden)

CAN-Bootloader

  • Aufspielen neuer Software über den bestehenden CAN-Bus
  • Protokoll
  • Schnittstelle WLAN-CAN

Zeitmessung Ethernet Interface

  • Umbau bestehendes Zeitmesssystem (abgeschlossene Studienarbeit E-Technik) auf unser STM32F107 "Controllerboard" (Treiber Lichtschranke, Zeilendisplay, 866MHz Kommunikation), ggf auch Umbau auf Farbdisplay (siehe Display).
  • Hardwareentwicklung Ethernet PHY für z.B. Zeitmessung
  • Treibersoftware für STM Ethernetinterface
  • Webserver zur Rundenzeitenanzeige

Projekt-Team

Tragt euch ein damit wir sehen wie das Interesse an dem Projekt ist.

Aktueller Projektstand

Interne Dokumente

Die hier verlinkten weiteren Seiten zu diesem Projekt sind nur für angemeldete SWLab-Teilnehmer lesbar.


Tutorials

Meine Werkzeuge