Hauptseite

Aus SWLabWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 40: Zeile 40:
; [[ Myo:Hauptseite | Myo-Armband ]]
; [[ Myo:Hauptseite | Myo-Armband ]]
: Hier entwickeln Master-Studierende eine Software, um mit einem speziellen Armband ([https://www.myo.com/ MYO]) eine Gestenerkennung für Gebärdensprache zu realisieren.
: Hier entwickeln Master-Studierende eine Software, um mit einem speziellen Armband ([https://www.myo.com/ MYO]) eine Gestenerkennung für Gebärdensprache zu realisieren.
 +
 +
; [[ ChangeYourCampus:Hauptseite | ChangeYourCampus ]]
 +
: „Change your Campus“ ist ein Webprojekt bei dem jeder Beteiligte der TU KL Vorschläge zur Verbesserung des Campus oder allgemein dem Leben an der TU einreichen kann.
 +
Studenten und Mitarbeiter der TU KL können sich über Ihren RHRK-Account anmelden und eigene Vorschläge einreichen. Die eingereichten Vorschläge können von allen Studenten bewertet werden.
 +
; [[ TUneyourstudy:Hauptseite | TUneyourstudy ]]
; [[ TUneyourstudy:Hauptseite | TUneyourstudy ]]

Aktuelle Version vom 4. Mai 2017, 10:42 Uhr


SWLab — Was ist das?

Im Studium lernt man viel über Informatik aber leider zu wenig über praktische Projektarbeit. Wenn Sie Ihren künftigen Arbeitgeber beeindrucken wollen, ist hier Ihre Initiative gefordert.

Das freiwillige Software-Labor bietet Ihnen die Möglichkeit zusammen mit anderen Studierenden an spannenden Projekten zu arbeiten, eigene Ideen zu verwirklichen und praktische Erfahrungen in den Bereichen Software-Entwicklung, aktuelle Technologien, Programmiersprachen etc. zu machen.

Den Zeitaufwand bestimmen Sie.

Poster swlab final.jpg

Projekte

Hier stellen sich die einzelnen Projekte im Software-Labor nach außen vor (jeweilige Projekt-Hauptseiten) und führen interne Unterlagen, Dokumente und Diskussionen (Unterseiten, nur für angemeldete Teilnehmer).

Teilnehmer am Softwarelabor erhalten die Zugangsdaten zum Wiki per Email, sobald sie sich über die Kontaktadresse swlab@cs.uni-kl.de angemeldet haben.


Derzeit werden im Software-Labor folgende Projekte bearbeitet (Stand: November 2016).

VR-Tower-Defense
Dieses Projekt befindet sich in der Startphase. Es wird momentan evaluiert welche VirtualReality-Brille sich eignet um ein Strategiespiel (Tower-Defense) in der virtuellen Realität mit Hilfe des Unity3D-Frameworks zu realisieren. Dazu werden die technischen Anforderungen (Hardware) und die zur Verfügung stehenden APIs/Frameworks (Software) näher untersucht.
Robocode
In diesem Projekt werden die Kämpfe aus Robocode (Informatik-Vorkurs) in die Realität gebracht, um Schaukämpfe darstellen zu können. Zwei kleine Kampfroboter werden in einer auf dem Boden projizierten Arena die Bewegung aus Robocode eins zu eins imitieren und somit den Kampf nachstellen.
Myo-Armband
Hier entwickeln Master-Studierende eine Software, um mit einem speziellen Armband (MYO) eine Gestenerkennung für Gebärdensprache zu realisieren.
ChangeYourCampus
„Change your Campus“ ist ein Webprojekt bei dem jeder Beteiligte der TU KL Vorschläge zur Verbesserung des Campus oder allgemein dem Leben an der TU einreichen kann.

Studenten und Mitarbeiter der TU KL können sich über Ihren RHRK-Account anmelden und eigene Vorschläge einreichen. Die eingereichten Vorschläge können von allen Studenten bewertet werden.


TUneyourstudy
Implememtierung eines Webdienstes für Studierende der TU Kaiserslautern zur selbstständigen Planung und Verwaltung ihres Studiums.
Zeiterfassung
Projekt mit dem Ziel eine Webapp zu erstellen, mit derer Hilfe es möglich ist oberflächliches Projektmanagement zu betreiben.
Brettspiel
Der Klassiker der Brettspiele "Mensch ärger Dich nicht" wird als Web-App implementiert.
Tournament2You
Das Projektteam Tournament2u (T2U) implementiert ein generisches Turnierplanungssystem für den Desktop-Browser und mobile Endgeräte.
Quadcopter
Hier soll die Steuerung, Navigation und Flugdynamikregelung eines teilautonom fliegenden Quadcopters entwickelt werden. Dabei können neben den internen Lage- und Beschleunigungssensoren auch die von der Onboard-Kamera übermittelten Videodaten und die von außen aufgenommenen 3D-Daten einer Kinect-Kamera genutzt werden, um komplexere Aufgaben lösen zu können (siehe Video).
Quadcopter-Simulator
Hier wurde in Java eine Simulationssoftware für Quadrocopter entwickelt. Das darunterliegende physikalische Modell ist parametrisier- und erweiterbar.
Quadcopter-Framework
Um verschiedene Quadrocopter über eine ein einheitliche Schnittstelle und über ein mehrschichtiges Abstraktionsmodell ansteuern zu können, wurde in C++ eine Programmierschnittstelle entworfen und implementiert.
Smartphone-Car
Mit einem Smartphone wurde die Fernsteuerung eines Modellautos durch Einsatz unkonventioneller Eingabemethoden (z.B. Neigung, Drehung, Schütteln, etc.) und verschiedener Ausgabemethoden (Video, Vibration, Geräusche) entwickelt.
μ-Controller
Dieses Projekt bildet eine Spielwiese für verschiedene kleinere Mikrocontroller-basierte Teilprojekte. Hier können eingebettete Systeme anhand unterschiedlicher Basistechnologien hautnah erforscht werden.

Die hier verlinkten Hauptseiten der jeweiligen Projekte sind öffentlich lesbar,
die Unterseiten und Diskussionsforen stehen nur den angemeldeten SWLab-Teilnehmern zur Verfügung.

Weitere Projekte werden bei Interesse in das Software-Labor aufgenommen.
Bitte kontaktieren Sie ggfs. swlab@cs.uni-kl.de

Betreuer

Dr. Joachim Thees, SCI Leiter des Software-Labors
Dipl.-Inform. (FH) Christian Endler Organisation, Projektbetreuung
Meine Werkzeuge